Leseecke - Lass uns reden

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Leseecke

Erhältlich in allen gut sortierten Buchhandlungen und im Internetversand, zum Beispiel hier.
NEUERSCHEINUNG 2016 - "DER RATGEBER" für Eltern und Jugendliche!
▶ Deckt analytisch die klassischen Streitpunkte einer ins Wanken geratenen Beziehung auf
▶ Zeigt auf, wie bei einer Trennung das Wohl der Kinder im Blick behalten werden kann
▶ Mit vielen praktischen und anschaulichen Beispielen und Dialogen

Zu oft sind Kinder nach einem Rosenkrieg traurige Scheidungswaisen. Dieses Buch macht Hoffnung: Den allein im deutschsprachigen Europa aktuell mehr als 3 Millionen betroffenen Kindern kann dieses Schicksal erspart werden.   

Der Autor begleitet Sie in diesem Buch durch die klassischen Streitpunkte einer ins Wanken geratenen Beziehung. Er blickt mit Ihnen dabei immer wieder auf die Kinder und zeigt auf, wie der häufig genannte Begriff des Kindeswohls mit Leben befüllt werden kann – und nicht zur Waffe im Trennungskampf verkommt.

Aus seinem reichen Erfahrungsschatz zeigt der Autor ganz konkrete Möglichkeiten auf, wie jeder dazu beitragen kann, dass Kinder nicht die unglücklichen Verlierer bei der Trennung der Eltern werden. Die vielen praktischen Beispiele ermöglichen es dem Leser, sich hineinzuversetzen in die oft auch noch Jahre über die Trennung hinaus erlebte Herausforderung, Paar- und Elternebene auseinanderzuhalten. Dazu gibt es viele Gedankenanregungen und Tipps zur Selbsthilfe – für alle, denen Kinder wichtig sind.
_________________________________________________________________________________________
Erhältlich in allen gut sortierten Buchhandlungen und im Internetversand, zum Beispiel hier.
Schwiegermütter - ein Buch mit sieben Siegeln?
Die Beziehung zu Schwiegermüttern ist in vielen Fällen mit einigen Problemen behaftet. So ist es nicht verwunderlich, dass unter der Vielzahl geschiedener Menschen einer der Hauptgründe das Wirken der Schwiegermütter und die daraus resultierenden Konflikte sind.

In diesem anschaulich und humorvoll verfassten Werk wird die Dreiecksbeziehung zwischen Schwiegermutter, Kind und Schwiegerkind anschaulich dargestellt und analysiert. Zahlreiche Beispiele aus Alltagsschilderungen gepaart mit psychologischen Erkenntnissen stellen die Verbindung zu den eigenen Erfahrungen der Leserinnen und Leser her. Je nach der eigenen Situation kann das Buch von präventivem Nutzen sein oder dazu beitragen, den scheinbar festgefahrenen Karren in der Beziehung zur Schwiegermutter wieder in Gang zu setzen.

Praxistipp: Die 101 wirkungsvollsten Fragen für eine erfolgreiche Mediation
Die 101 Fragen dieses Sets sind den wichtigsten Phasen der Mediation sowohl thematisch als auch farblich zugeordnet.
So finden Sie rasch die passende Frage, je nachdem wo Sie sich gerade im Mediationsverfahren befinden.
Die Fragen eignen sich einerseits wunderbar zur Vorbereitung und Inspiration vor einer Mediation und andererseits auch zur Arbeit direkt mit den Klientinnen und Klienten während einer Mediation.

_________________________________________________________________________________________
Erhältlich in allen gut sortierten Buchhandlungen und im Internetversand, zum Beispiel hier.
Wie Demokratie funktioniert - und funktionieren könnte ...
Inwieweit braucht unsere Demokratie Mediation? Vor dem Hintergrund kritischer Stimmen zur Legitimität der Politik in der aktuell gelebten Demokratie und zunehmender Politikverdrossenheit der Menschen gibt dieses Sachbuch einen Überblick über die Wechselwirkungen zwischen Politik und Gesellschaft sowie die Bedeutung von Konflikten in der Demokratie aus der Perspektive des Konfliktmanagements.
Der Autor führt die Leserin und den Leser durch die Anwendungsmöglichkeiten von Mediation in der Politik. Auch hier liegt es nämlich in unserer Hand, ob wir auf einem Schlachtfeld unsere Interessen durchzusetzen versuchen wollen, oder ob wir doch lieber die Chancen nutzen, welche die in einem Konflikt steckende Energie ebenso bietet.
Konflikte in der Politik sind ein Thema, das in den Menschen Emotionen aufkochen lässt und bei welchem der Autor über eigene Rollenerfahrungen verfügt. Das Sachbuch bietet sowohl einen wissenschaftlich fundierten Einblick in die Theorie, um damit neue Blickweisen auf Zusammenhänge zu ermöglichen, als auch konkrete Impulse für praktische Anwendungen und Gedankenanstöße für Änderungsmöglichkeiten jedes beziehungsweise jeder Einzelnen.

Erhältlich in allen gut sortierten Buchhandlungen und im Internetversand, zum Beispiel hier.
Auf den Punkt gebracht: Welchen Mehrwert hätte Mediation für unsere Demokratie?
Dieses Buch gibt einen kurzen Überblick über die Wechselwirkungen zwischen Politik und Gesellschaft sowie die Bedeutung von Konflikten in der Demokratie aus der Perspektive des Konfliktmanagements. Denn sowohl seitens der Bürgerinnen und Bürger als auch in der Politik werden jene Stimmen lauter, die eine Demokratiereform fordern. Mediation, welche als Verfahren zur Beilegung von Konflikten mit allseitigem Gewinn wieder zunehmend an Bedeutung gewinnt, kann auch hier wertvolle Dienste bei einer Kurskorrektur leisten.
_________________________________________________________________________________________
Auch auf der Meinungsplattform "Fisch und Fleisch" veröffentlicht Hans-Jürgen Gaugl regelmäßig Artikel. Diese können hier nachgelesen werden.
Auch hier kann man aktuelle Gedanken von Hans-Jürgen Gaugl nachlesen und mitdiskutieren.
Hans-Jürgen Gaugl hat auch auf www.weekend.at einige Artikel rund um das Thema Mediation geschrieben. Hier können Sie diese gesammelt nachlesen.
_________________________________________________________________________________________
Literaturempfehlungen für Kinder und Jugendliche in Scheidungssituationen:

Dietrich B (2005) Eltern im Doppelpack: Die Patchworkfamilie. Ein Trostbuch für Kinder. Samaragd, Dierdorf

Fennell C, Johnen H (1999) Rico der kleine Delfin. Meine Eltern trennen sich. FiJoFe-Verlag, Buchholz/Westerwald

Grundmann H, Schulze M-A (2010) Wir sind immer für Dich da! Wenn Mama und Papa sich trennen. Coppenrath, Münster

Hoffmann M, Asquith R (2010) Du gehörst dazu: Das große Buch der Familien. Sauerländer, Mannheim

Masurel C, McDonald Denton K (2001) Ich hab euch beide lieb! Wenn Eltern sich getrennt haben. Brunnen Verlag, Gießen

Maxeiner A, Kuhl A (2011) Alles Familie! Vom Kind der neuen Freundin vom Bruder von Papas früherer Frau und anderen Verwandten. Klett Kinderbuch, Leipzig

Orinsky E (2009) Die Krokobären: Eine Geschichte für Kinder, deren Eltern sich trennen. Iskopress, Salzhausen

Randerath J, Sönnichsen I (2008) Fips versteht die Welt nicht mehr. Thiemann, Stuttgart

Schöberl E (2004) Meine Eltern trennen sich. Ein Ratgeber für Jugendliche. Ueberreuter, Wien

Volmert J, Szesny S (2007) Wir bleiben eure Eltern! Auch wenn Mama und Papa sich getrennt haben. Albarello, Haan

Terminvereinbarung:

Telefon: 0676-728 62 76

E-Mail: gaugl@lassunsreden.at

Per Post: Schönbühel 161
                 3392 Schönbühel

Persönlich: Kremser Gasse 7
3100 St.Pölten
nach Vereinbarung

_________________________________________________________________________________________
Weitere Literaturempfehlungen:

Allione T (2009) Den Dämonen Nahrung geben. Arkana, München

Bauer J (2011) Warum ich fühle, was du fühlst. Heyne, München

Besemer C (1999) Konflikte verstehen und lösen lernen. Ein Erklärungs-und Handlungsmodell zur Entwurzelung von Gewalt nach Pat Patfoort. Gewaltfrei Leben Lernen, Baden

Betz R (2012) Raus aus den alten Schuhen! Dem Leben eine neue Richtung geben. Integral, München

Bono, Edward de (1987) Das Sechsfarben-Denken: ein neues Trainingsmodell. Econ, Berlin

Dobelli R (2011) Die Kunst des klaren Denkens. Hanser, München

Duss-von Werdt J (2005) homo mediator: Geschichte und Menschenbild der Mediation. Klett-Cotta, Stuttgart

Fisher R, Ury LU, Palton BM (2009) Das Harvard-Konzept. Campus, Frankfurt/Main

Glasl F (2011) Selbsthilfe in Konflikten. Freies Geistesleben, Stuttgart

Glasl F (2011) Konfliktmanagement. Freies Geistesleben, Bern

Hüther G (2011) Was wir sind und was wir sein könnten. Fischer, Frankfurt/Main

Jacobsen O (2012) Ich stehe nicht mehr zur Verfügung. Windpferd, Karlsruhe

Klappenbach D (2011) Mediative Kommunikation. Mit Rogers, Rosenberg & Co. konfliktfähig für den Alltag werden. Junfermann, Paderborn

Leibetseder K, Engelbrecht T, Glasl F, Bacher M (2008) Wie kann Familienmediation gelingen? Mut zum Frieden – Neue Wege Literatur in der systemischen Familienmediation. M & N Medienverlag, Graz

Livegoed B (1974) Organisationen im Wandel. Haupt, Bern

Mehta G, Rückert K (Hrsg) (2008) Mediation. Instrument der Konfliktregelung und Dienstleistung. Falter, Wien

Möstl B (2009) Shaolin. Du musst nicht kämpfen, um zu siegen. Knaur, München

Möstl B (2012) Das Shaolin Prinzip. Tue nur, was Du selbst entschieden hast. Knaur, München

Richardson RW (2012) Wie Familie funktioniert. Orell Füssli, Zürich

Sanders PA (2004) Handbuch übersinnlicher Wahrnehmung. Windpferd, Oberstdorf

Satir V, Baldwin M (2004) Familientherapie in Aktion. Die Konzepte von Virginia Satir in Theorie und Praxis. Junfermann, Paderborn

Schelling T C (1980) The Strategy of Conflict. Harvard University Press, Cambridge

Schwarz G (2010) Konfliktmanagement. Konflikte erkennen, analysieren, lösen. Gabler, Wiesbaden

Wandrey M (2004) Treffen sich zwei Mediatoren … – Fallverstehen in der Mediation. In: Mehta G, Rückert K (Hrsg) Streiten Kulturen? Konzepte und Methoden einer kultursensitiven Mediation. Springer, Wien

Watzke E (2008) Wahrscheinlich hat diese Geschichte gar nichts mit Ihnen zu tun … Godesberg, Mönchengladbach

Watzlawick P (2011) Vom Schlechten des Guten: oder Hekates Lösungen. Piper, München

Watzlawick P (2012) Wie wirklich ist die Wirklichkeit? Wahn, Täuschung, Verstehen. Piper, München

Watzlawick P (2013) Anleitung zum Unglücklichsein. Piper, München

Young JE, Klosko JS (2010) Sein Leben neu erfinden. Wie Sie Lebensfallen meistern. Junfermann, Paderborn

_________________________________________________________________________________________
Erhältlich in allen gut sortierten Buchhandlungen und direkt bei der Autorin.
Das Buch richtet sich ausdrücklich an Klienten und alle an der Thematik Interessierte.
Verbesserte Wahrnehmung, Konsensbereitschaft und das Vermeiden von Unklarheiten können Konflikte, wenn schon nicht aus der Welt schaffen, so doch zumindest verringern.
Zank und Hader, jede Unstimmigkeit beeinträchtigt die Lebensqualität und kann zu schweren Krisen führen. Gerade auch im Arbeitsumfeld beeinträchtigen Konflikte jeder Art die Leistung und Leistungsbereitschaft. Sowohl innerbetriebliche Konflikte wie private Konflikte wechselwirken in jeden Lebensbereich hinein. Aber anstatt Konflikte lösungsorientiert anzugehen, wird die Auseinandersetzung mit dem Thema vermieden. Anstatt die Streitursache zu bekämpfen und im Sinne eines guten Miteinanders Lösungen zu erdenken, wird der Konfliktpartner angegriffen. Kleinigkeiten schaukeln sich oft auf. Warum? Häufig sind nie überdachte Verhaltensmuster die Ursache. Was kann professionelle Mediation zur Konfliktvermeidung beitragen? Mediatoren sind durch ihre Ausbildung die Fachleute für jede Art von Konflikt. Das ist es, was ich mit diesem Buch vermitteln möchte.

 
Suchen
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü